Praxis für Naturheilkunde und Ganzheitsmedizin

Allergien, Heuschnupfen, Neurodermitis & Asthma

Jeder kennt sie, keiner will sie. Was nicht verwunderlich ist, denn Allergien können einem das Leben richtig schwer machen.

Allergien entstehen durch ein Ungleichgewicht im Immunsystem. Ganzheitliche Therapie möchte diese Balance wieder herstellen.

Ich begleite Sie mit einem Stufenkonzept, bei Heuschnupfen, Nesselsucht, Neurodermitis, Asthma und anderen Allergien

  • akute Symptome lindern
  • Basissysteme stärken
  • Umstimmungstherapie, um langfristig die Immunbalance zu fördern

Allergien und Immunsystem

Unser Abwehrsystem überprüft jeden Stoff, mit dem unser Körper in Berührung kommt. Harmlose Stoffe werden ignoriert. Aber bei Stoffen, die eine potentielle Gefahr darstellen, also Krankheitserregern, wird das Immunsystem aktiviert. Bei Allergikern ist dieser Mechanismus gestört: Das Abwehrsystem bewertet völlig harmlose Substanzen (Pollen, Nahrungsbestandteile, Tierhaare, Hausstaub) als potentielle Gefahr und bekämpft sie – mit einer überschießenden Abwehrreaktion, einer allergischen Reaktion. Lymphozyten reagieren, indem sie Antikörper bilden. TH1 – TH2 – spezialisierte Lymphozyten steuern unser Abwehrsystem. Bei einer Allergie ist diese natürliche Balance gestört. Das Immunsystem kippt in eine sogenannte TH2- Dominanz.

Allergien und Darmgesundheit

Der Darm, als Zentrale des Immunsystems ist von großer Bedeutung in der alternativen Behandlung von Allergien. Ein gesunder Schutzanstrich aus Schleim und Mikroorganismen bietet einen natürlichen Schutz vor Allergien und hält das Immunsystem in der Balance.

Allergien und Eigenbluttherapie

Die Eigenbluttherapie ist eine Reiztherapie, die im Körper eine Kettenreaktion von Immunvorgängen auslöst und zur Stärkung des Immunsystems führt. Sie gehört als unspezifische Reiztherapie (Umstimmungstherapie) zu den klassischen naturheilkundlichen Verfahren und ist bewährt bei allergischen Geschehen.

Allergien und Homöopathie

In der akuten Phase stehen homöopathische Komplexmittel im Vordergrund. Die Kombination mehrerer homöopathischer Arzneien in einem Mittel rundet eine Behandlung ab und lindert oft die lästigen Symptome.

Allergien und Mikroimmuntherapie

Die Mikroimmuntherapie ist durch den Einsatz von Zytokinen und anderen Botenstoffen des Immunsystems auf die Eindämmung der spezifischen allergischen Reaktion ausgerichtet. Dadurch soll der Organismus zu einer ausgeglichenen Immunantwort zurückgeführt werden. Sie zielt somit nicht nur auf die Behandlung lästiger Symptome, sondern nimmt auch Einfluss auf die tieferliegenden krankheitsfördernden Mechanismen. Die Mittel der Mikroimmuntherapie werden als Globuli unter die Zunge gelegt und gelangen auf diese Weise direkt in das Lymphsystem, das als Schaltzentrale der Immunreaktion fungiert.

Allergien und Histamin

Histamin ist ein körpereigener Stoff der in jedem allergischen Geschehen in großen Mengen ausgeschüttet wird. Aber auch alle Lebensmittel, die einer bakteriellen Reifung ausgesetzt sind enthalten Histamin. Das Meiden histaminhaltiger Lebensmittel ist bei jeder Allergie sinnvoll, um den Körper zu entlasten.

Allergien und Vitamin C

Vitamin C senkt nachweislich den Histaminspiegel und mildert Allergien. Das stellten Forscher der Erlangener Universität fest. Die Arbeitsgruppe von Professor Dr. Martin Raithel untersuchte die Histamin-Konzentration im Blut von Patienten vor und nach der Infusion mit 7,5 g Vitamin C. Das Ergebnis: Es kam zu einer Histamin-Reduktion um fast 50 % bei Allergikern und das, ohne das Immunsystem zu unterdrücken und ohne zu ermüden. Mit 7,5 g Vitamin C wird dem Körper fast die 100-fache Menge des Vitamin C zugeführt, was normalerweise täglich über die Nahrung aufgenommen werden kann. Die für die effektive Histamin-Senkung notwendigen Blut-Konzentrationen können nur durch Infusionen erreicht werden.

Allergien und Bioresonanztherapie

Bioresonanz, das ist sanfte Therapie und ganzheitliche Ursachenforschung. Ähnlich der klassischen Homöopathie wirkt sie auf Schwingungsebene, sanft und ohne Nebenwirkungen. Am bekanntesten ist diese Therapie durch Allergietestung und- behandlung.

 

 

Ich mache Sie freundlich darauf aufmerksam, dass es sich bei einigen naturheilkundlichen Diagnose- und Therapieverfahren um Erfahrungsheilkunde handelt und diese nicht unbedingt wissenschaftliche bzw. schulmedizinisch anerkannte bzw. bewiesene Verfahren darstellen. Die genannten Einsatzgebiete für Therapieverfahren beruhen auf eigenen langjährigen praktischen Erfahrungen.
Für alle medizinischen Diagnose- und Therapieverfahren gilt zudem: Lassen Sie sich bitte immer persönlich über Wirkungen, eventuelle Nebenwirkungen und Komplikationen sowie Gegenanzeigen in der Praxis beraten.